Impfen – na klar!

Die Aufklärung zum Thema Impfen und der Impfpass-Check gehören zum Apothekenalltag. Impfungen können vor schwerwiegenden Infektionskrankheiten wie Diphtherie, Masern oder Wundstarrkrampf (Tetanus) schützen. Sie regen das Immunsystem an, Abwehrstoffe (Antikörper) gegen die Erreger zu bilden. So ist bei einem späteren Kontakt zum echten Erreger der Körper gut vorbereitet, erkennt den Keim schnell und wehrt ihn ab, bevor die Krankheit ausbricht. Der Grundstein für ein gesundes und glückliches Leben wird, mit der Entscheidung sein Kind impfen zu lassen, bereits im frühen Kindesalter gelegt.

Durch eine Impfung kann man nicht nur sich selbst schützen, sondern in vielen Fällen auch seine Mitmenschen. Werden beispielsweise die Eltern und weitere enge Bezugspersonen von Neugeborenen gegen Keuchhusten geimpft, schützen sie damit auch das Kind vor einer Ansteckung, bis dieses selbst geimpft werden kann.